Debüt der B-Knaben in der Meisterschaft

  • Torwartabwehr

Die B-Knaben gaben am Samstag in Köthen ihr Debüt in der Mitteldeutschen Meisterschaftsklasse und zeigten, dass sie den Anforderungen dieser „Oberliga“ durchaus gewachsen sind.

Im Spiel gegen die erste Mannschaft des Erfurter HC fehlte es zunächst noch ein wenig an Selbstbewusstsein, so dass sie in dem insgesamt erstaunlich ausgewogenen Spiel mit einem knappen 0:1 unterlagen. Das zweite Spiel gegen die zweite Mannschaft des EHC war ein Vergnügen für die Weimarer Zuschauer. Gut strukturiert führte gelungene Teamarbeit zu einem verdienten 3:0-Sieg. Auch im letzten Spiel gegen den Gastgeber aus Köthen waren keine deutlichen Leistungsunterschiede der beiden Mannschaften zu erkennen. Das im Gegensatz dazu klare Endergebnis von 3:0 für die Gastgeber ließ sich für Zuschauer und Spieler nicht nachvollziehen. Herausragend war die Leistung von Paul im Tor. Abgesehen vom zweiten Spiel, in dem er sich auf seiner wenig frequentierten Seite regelrecht erholen konnte, war er kontinuierlich gefordert und ein schwer zu überwindendes Hindernis für die Gegner. Leider spiegelt ein Endergebnis nur die Leistung der Torschützen sowie ihrer Zuarbeiter wieder und verbirgt, wie es ohne einen derart reaktionsschnellen Torwart hätte enden können.

Keine Antworten auf "Debüt der B-Knaben in der Meisterschaft"