Arbeitssieg der WJB gegen Erfurt

In einem kampfbetonten Spiel siegte die weibliche Jugend B gegen die gegnerische Mannschaft aus Erfurt.

Die Sommerpause ist vorüber, der erste Spieltag bei besten Hockeywetter stand an. Auf heimischen Rasen hatten wir die Mädchen aus Erfurt zu Gast. Doch zuvor musste der Rasen spielbereit gemacht werden. Das Unwetter am Freitagabend hatte noch deutliche Spuren hinterlassen. Dank vieler fleißiger Hände der Elternschaft war bis zum Spielbeginn alles bestens hergerichtet.

Die erste Halbzeit war ausgeglichen, Chancen auf beiden Seiten vorhanden, aber das Tor wollte nicht fallen. Mangelware waren Pässe in die Tiefe und gezielte Abschlüsse. So lebte das Spiel von den wenigen Kontern beider Mannschaften. Bis zur 24. Minute: Nach einer präzisen Eingabe von Anabel nahm Zoe im Lauf den Ball im Schusskreis der Gegnerinnen an und verwandelte ihn zum 1:0. Daraufhin nahmen die Gäste eine Auszeit. Mit Wiederanpfiff, praktisch im Gegenangriff, und daher in derselben Minute nutzten die Mädchen aus Erfurt die Unordnung der Weimarer Abwehr zum Ausgleich. Damit fing das Spiel wieder von vorne an. Nach einer Ecke für uns konnten die Erfurterinnen den Ball nicht klären und Michelle drückte den Ball in der 28. Minute mit einem Schlag über die Linie zum erneuten Führungstreffer. So ging es mit 2:1 für Weimar in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ging das Spiel unverändert weiter. Nach einem Foul im Weimarer Schusskreis gab es einen 7-m für die Erfurterinnen. Doch die Schützin zog den Ball am Tor vorbei. In den letzten 10 Minuten erhöhten die Gäste deutlich den Druck, so dass sich die Weimarer Mädchen mit allem was sie hatten dagegen stemmen mussten. Mit Hockey hatte es manchmal nicht viel zu tun. Glücklich lagen sie sich dann in den Armen, als der Schlußpfiff ertönte und kein weiteres Tor für die Gäste gefallen war. Damit war der zweite Heimsieg in einem kampfbetonen Spiel geschafft. Jetzt gilt es bis zum kommenden Wochenende, wo bereits das nächste Spiel in Meerane ansteht, beim Training das ein oder andere nochmal zu üben und zu verbessern.

Keine Antworten auf "Arbeitssieg der WJB gegen Erfurt"