Wieder ein Sieg in der Meisterschaft

Entgegen des klaren Spielergebnisses hielten die Weimarer Mädchen dem Tabellenführer Niesky lange stand. Gegen Leipzig setzen sie sich klar durch.

Der dritte Spieltag führte die weibliche Jugend nach Machern zum SV Tresenwald. Zwei Spiele galt es zu bestreiten: 12.00 Uhr gegen den HC Niesky und 14.00 Uhr gegen den Leipziger SC. Der aktuelle Tabellenführer Niesky spielte erwartet kompakt, kam aber kaum zum Abschluss. Die erste Großchance hingegen hatten unsere Mädchen bereits in der ersten Minute: Die Torfrau war bereits ausgespielt, dennoch konnte der Ball nicht im gegnerischen Gehäuse untergebracht werden.

Im weiteren Spielverlauf gelang Niesky der Führungstreffer, mit dem es in die Pause ging. Bis zur 28. Minute hielten die die Weimarer Spielerinnen gut dagegen und hätten auch den Ausgleich verdient, allein die Spritzigkeit fehlte. Dann ging alles sehr schnell, die Abwehr agierte unkonzentriert und binnen der letzten zwei Minuten erzielte Niesky drei Tore zum 4:0 Endstand. Klare Schiedsrichterentscheidungen waren hier leider nicht zu erkennen.

Im zweiten Spiel gegen die Mädchen von Leipzig sollten frühe Tore bereits für die Entscheidung sorgen. In der zweiten Minute verwandelte Anabel eine Ecke zum 1:0 und in der 4. Minute legte Jule durch ein gutes Zuspiel das 2:0 nach. Im gesamten Verkauf zeigten unsere Mädchen ein besseres Passspiel und immer wieder ein schnelles Umschaltspiel, allein mehr Tore wollten nicht fallen. Am Ende ein überlegenes Spiel, welches zugunsten Weimars ausging. Damit geht es für die Mannschaft in die Weihnachtspause bevor am 12.01.2019 der letzte Spieltag in der Halle in Chemnitz ansteht.

Keine Antworten auf "Wieder ein Sieg in der Meisterschaft"