Endrunde erreicht!

Hockey-B-Knaben des SSV Vimaria spielen sich auf einen sicheren Platz in die Endrunde der Meisterschaft.

Für die zehn Knaben unter Trainer Martin Senge stand am 12.01.2019 der letzte Spieltag der Hallensaison vor der Endrunde auf dem Programm. An diesem Vormittag ging es für alle Mannschaften noch einmal darum, die Qualifizierung für die Finalspiele zu bestehen. Aus allen drei Staffeln der mitteldeutschen Meisterschaft kommen nur die ersten drei der jeweils fünf Teams in den Endausscheid am 10.03.2019. Speziell für Weimar standen zwei anspruchsvolle Gegner auf dem Spielplan. Zum einen musste die Mannschaft gegen die in Rot antretenden Spieler vom Motor Meerane kämpfen und zum anderen gegen die Blau-Weißen vom SSC Jena antreten.

Das Spiel gegen Meerane wurde von Weimar souverän dominiert und konnte nach einem längeren Gleichstand mit 3:1 beendet werden. Oskar, Johannes und Jan waren die Torschützen. Wie immer war das Spiel zwischen Jena und Weimar sehr ausgewogen und auf einem hohen technischen Niveau. Ein Unentschieden gegen die Jungs aus Jena wäre der sichere Staffelsieg gewesen. Leider missglückte das. Das 1:0 blieb dieses Mal der Endstand für Jena. Viele sichere Chancen konnten die Stürmer vom SSV Vimaria gegen die stark offensiv spielenden Gegner nicht verwandeln. Auch der Torschuss einer Strafecke ging knapp daneben. Damit zieht Jena an Weimar vorbei auf Platz 1 der Staffel. Aber noch ist die Meisterschaft nicht zu Ende gespielt und nach zwei gewonnenen Meisterschaften auf dem Feld und in der Halle in 2017/2018 ist weiterhin das Ziel die ODM – die Ostdeutsche Meisterschaft! Ein weiterer Schritt dahin wurde mit dem 2. Platz in der Staffel erreicht.

Insgesamt glänzte der Hockey-Vormittag in der Asbachhalle in Weimar wieder mit seinem hohen sportlichen Anspruch. Alle Spiele waren geprägt von hoher Fairness und sportlichem Ehrgeiz, ohne Strafzeiten und ohne Verletzungen.


Keine Antworten auf "Endrunde erreicht!"


    Wir freuen uns über deinen Kommentar