Mädchen C: Zwei Unentschieden in Machern zum Ende der Feldsaison

Am Samstag, 28.09.2019 traten die Mädchen C zu den letzten 2 Spielen der diesjährigen Feldsaison in Leipzig an.

Der erste Gegner waren die Mädchen aus Köthen. Die 1.Spielhälfte konnten wir zu unseren Gunsten mit einem 2:0 beenden. Dabei hatten wir viele weitere Chancen, die von Sturmläufen über Merit eingeleitet wurden. Das erste Tor erzielte Frida über eine Penalty. Das zweite Tor konnte Mathilda verbuchen. In der 2. Spielhälfte konnten wir leider einen frühen Penalty nicht in ein Tor umsetzen. Nun kamen die Köthener Spielerinnnen immer mehr ins Spiel. Mit zwei auf einander folgenden Penaltys konnten die Mädchen aus Köthen zum 2:2 ausgleichen. Nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Merit und Mathilda und dem Abschluss durch Merit gingen wir mit einem 3:2 wieder in Führung. Leider konnten wir die Führung nicht bis zum Spielende halten, da Köthen noch zu einem 3:3 ausgleichen konnte.

Im 2.Spiel trafen wir nun auf die Gastgeber aus Leipzig. Im Spiel gegen Leipzig nun ein ganz anderes taktisches Konzept, Frida im Sturm und Mathilda in der Abwehr. Doch schon in einem der ersten Angriffe der Leipziger zeigt sich die Weimarer Abwehr orientierungslos und Leipzig kann mit 1:0 in Führung gehen. Die Taktik wird nun wieder umgestellt und das Weimarer Spiel wird umgehend druckvoller, was zum 1:1 Ausgleich durch Mathilda führt. Nach einem langem Ball und einer schnell agierenden Merit geht Weimar mit 2:1 in die Halbzeitpause. Die 2.Spielhälfte beginnt mit einem Wetterumschwung: Regen und ein leichter Sturm macht sich auf. Die Leipziger nun deutlich stärker auf dem Platz. Penalty für Leipzg , Leipzig kann zum 2:2 ausgleichen. Der Druck auf das Weimarer Tor wächst stetig weiter. Ein weiterer Penalty für Leipzig blieb für uns zum Glück folgenlos. Endlich der Schlusspfiff. Unserer Mädchen haben bis zum Schluss gekämpft um das Unentschieden zu halten. Starke Leistung.

 

Keine Antworten auf "Mädchen C: Zwei Unentschieden in Machern zum Ende der Feldsaison"