Weimarer Herren verteidigen dritten Tabellenplatz

Am dritten Doppelspieltag in der Staffel A der 2. Mitteldeutschen Hockey-Verbandsliga reisten die Herren des SSV Vimaria am Sonntag als Tabellendritter nach Köthen um gegen die beiden Staffelführenden, den HCLG Leipzig II und den Cöthener HC 02 II anzutreten.

Da die Weimarer nur mit einem Auswechselspieler antraten musste das gewohnte Spielsystem umgestellt werden. Und damit überraschten die Vimaren die Leipziger im ersten Spiel. Aus einer sicheren Abwehr wurden schnelle Konter gespielt, mit denen die Abwehr der Sachsen immer größere Probleme bekam. Nach einem 3:0-Halbzeitstand setze die Mannschaft um Spielertrainer Marcel Gebert nach dem Seitenwechsel noch weiter sechs Treffer und deklassierte den bisherigen Tabellenzweiten am Ende mit 9:1. Die Tore für Weimar schossen Julian Schneider (4), Thomas Wellhöfer (2), Marcel Gebert (2) und Jonathan Göhring.

Das zweite Spiel gegen Gastgeber und Tabellenführer Köthen sah zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten dominierten die Gäste aus Weimar, gingen durch einen Treffer durch Julian Schneider früh in Führung und bauten durch einen 7-Meter und ein abgeschlossenes Solo von Emil Loibl bei einem Gegentreffer durch eine Strafecke, die Führung bis zur Halbzeit auf 3:1 aus. Nach der Halbzeit erhöhten die Gastgeber, die mit sechs Auswechselspielern auch deutlich konditionelle Vorteile hatten, den Druck. Nach dem 3:3-Ausgleich drohte das Spiel zu Gunsten der Köthener zu kippen.

Ein sehenswertes Solo, das Emil Loibl mit seinem dritten Tor in diesem Spiel zur 4:3-Führung abschloss, verhalf dem SSV wieder zum Durchatmen. Nach dem erneuten Ausgleich durch Köthen gab es noch bange Schlussminuten für die Gäste, die allerdings durch konsequente Abwehrarbeit und Paraden von Torwart Hans Werner ohne Gegentreffer überstanden wurden. Nach dem 4:4-Endstand und dem 13. Punkt im sechsten Spiel bleibt der SSV Vimaria auf Tabellenplatz 3. Durch zwei Siege gegen ATV Leipzig III und Borna schob sich die Mannschaft von Motor Meerane II mit 14 Punkten noch vor die punktgleichen Köthener.

Der nächste Spieltag für die Weimarer Mannschaft wird am 02.02.2020 der Heimspieltag in der Asbachhalle sein. Dann empfängt der SSV die Mannschaften des Leipziger SC III und den TSV Leuna II.

Keine Antworten auf "Weimarer Herren verteidigen dritten Tabellenplatz"