Jugend B: Erfolgreicher Spieltag mit fehlendem Glück

Die männliche Jugend B (Jg. 2004/2003) hatte am Sonntag gute Chancen auf die Finalteilnahme in ihrer Altersklasse. Voraussetzungen waren bei ihrem Spieltag in Magdeburg, dass sie ihre eigenen beiden Spiele gegen den Erfurter HC und den Pillnitzer HV gewannen und dass die Gastgeber vom MSV Börde in einem der drei Spiele nicht gewannen.

Teil 1 der Aufgaben absolvierten die Jungs, die nur mit einem Auswechsler und ohne Trainer an die Elbe gefahren sind, routiniert. Gegen Erfurt wurde mit 4:3 gewonnen und Pillnitz wurde mit 2:1 besiegt. Aber trotzdem half alles hoffen nicht. Die Magdeburger nutzten ihren Heimvorteil und gewannen alle drei Spiele. Der SSV Vimaria belegte mit 17 Punkten aus 8 Spielen in einer ausgeglichenen Staffel C den zweiten Platz und kämpft nun am 02.02.2020 in Erfurt in der Platzierungsrunde um Platz 7 in Mitteldeutschland.

Keine Antworten auf "Jugend B: Erfolgreicher Spieltag mit fehlendem Glück"